Aktuelles

Bildrechte: © Daniel Biskup

Aktuelles

Statement zu Tichy, Sexismus und der Zahlung von Schmerzensgeld

Statement zu Tichy, Sexismus und der Zahlung von Schmerzensgeld

Zu oft schweigen wir Frauen, wenn wir Sexismus erleben. Es ist ja auch nicht leicht, offen darüber zu reden. Wir wollen das allgemeine Wohlbefinden nicht stören, uns nicht wichtig machen, kein Opfer und nicht so kleinlich sein. Viele schweigen auch aus Angst, den Job zu verlieren. Ich bin der Meinung, dass Sexismus und digitale Gewalt gegen Frauen niemals ohne Konsequenzen bleiben dürfen! 

Deshalb habe ich im September 2020 gegen Roland Tichy Klage eingereicht. Nun habe ich Anfang Januar 2022 vor dem Berliner Landesgericht gewonnen. Es gab eine Unterlassungsklage und ich bekomme Schmerzensgeld von Tichy. In den Medien wurde das breit rezipiert und darüber bin ich sehr dankbar, sowie über all die Unterstützung und Zuspruch, die ich in diesem Fall von vielen Kollegen und Kolleginnen erfahren habe.

 Hier und unter dem Reiter “Presse” erfahrt ihr mehr darüber. 

Zurück